Die Rutschbahnfahrten

3.88 avg. rating (76% score) - 8 votes

Monika und Kurt kannten sich schon länger, sie beide hatten immer schöne Stunden miteinander verbracht, auch wenn in diesen Stunden nicht viel geschehen war. Kurt hatte vor dies beim nächsten Treffen zu ändern.
Monika hatte sich für das Treffen mit Kurt bereit gemacht. Sie hatten vor gemeinsam Rutschbahn zu fahren und so versuchte sie sich zweckgemäss und sexy anzuziehen. Es war allerdings nicht so einfach. Gerne hätte sie sich einen kurzen Rock angezogen aber sie war sicher, dass dieser für das Rodeln wenig geeignet war. Sie entschloss sich dann für kurze, eng anliegende Hosen und versuchte vor allem mit dem Oberteil ihren weiblichen Reizen Vorteile zu verschaffen. Sie zog ein eng geschnittenes Oberteil an, das am Rücken und auf der Seite durchsichtig war. Der Ausschnitt ihres Oberteils war auch nicht zu verachten und je nach Position musste Monika aufpassen, dass er nicht zu viel Preis gab.
Kurt musste zuerst leer schlucken, als er Monika so sah. Monika, die Kurts Reaktion bemerkte, versuchte sich nichts anmerken zu lassen, aber dennoch huschte ganz kurz ein Lächeln über ihr Gesicht. Sie begrüssten sich mit einiger innigen Umarmung die länger dauerte als gewöhnlich. Kurt kam nicht umhin, über Monikas Rücken zu fahren.
Sie beide lösten die Tickets, sie hatten sich entschlossen mehrere Fahrten zu lösen, da ja bekanntlich einmal, keinmal war.
Auf dem Weg hinauf zum Start der Rodelbahn unterhielten sich die beiden über die Ereignisse der vergangene Tage und liessen die Blicke über den jeweils anderen schweifen. Kurts Blick schweifte von Monikas süssem Gesicht hinunter zu ihrem Oberteil, auf ihre Brüste von denen er schon aussergewöhnlich viel sehen konnte. Ja er sah sogar den Spitzen BH welchen sie angezogen hatte. Kurts Blick schweifte weiter hinunter zu Monikas Beinen und zu ihren Turnschuhen.


Monika musterte ihrerseits Kurt. Sie schaute in seinen Schritt und war sich sicher, dass sich durch die Jeans mehr abzeichnete als noch einige Minuten zu vor. Lies ihren Blick dann hinauf, vorbei an seinem Bäuchlein, zu Kurts Oberkörper schweifen und schaute ihm in die Augen. Sie genoss das Schelmische in seinen Augen.
Um ein Haar hätten es beide verpasst, bei der Bergstation auszusteigen, aber es gelang ihnen doch noch knapp.
Kurt begab sich mit Monika zum Start der Rutschbahn und fragte sie, ob sie gemeinsam oder zusammen fahren wollten. Monika entschloss sich, sicherlich das erste Mal gemeinsam zu fahren, damit sie die Strecke kennen lernen konnte. Kurt atmete innerlich durch. Eine Möglichkeit ihr nahe zu kommen. Kurt setzte sich also zuerst in den Schlitten und danach setzte sich Monika zwischen seine Beine. Kurt kam mit seinen Händen an Monikas Beine an, und genoss ihre Nähe. Auch den Ausschnitt den Monika gewählt hatte, tat sein Übriges. Kurt konnte direkt auf Monikas BH und ihre Brüste sehen. Ob Monika wohl seine Erregung spüren konnte?
Der Angestellte der Rodelbahn gab sein Go und so bewegten sich der Schlitteln mit Monika und Kurt langsam. Kurt hatte allerdings nicht vor, die Rodelbahn sonderlich schnell zu absorbieren. Langsam legt er seine Hand auf Monikas Schenkel und begann sie zu streicheln. Monika strich im ihrerseits über seine Beine. Kurt streichelte ihre Beine und fuhr dann mit seiner Hand weiter hinauf bis zu ihrem Bauch und ihren Brüsten. Monika drückte sich an ihn, legte ihren Kopf so gut es ging nach hinten und küsste Kurt auf den Hals. Kurt versuchte nun, seine Hände und die Kurven der Rodelbahn so gut als möglich miteinander zu koordinieren. Er genoss es, zwei Freuden mit einander zu vereinen. Neben dem Rodel konnte er Monika streicheln. Er streichelte sie über ihre Brüste, streichelte ihren Beinen entlang und zwischendurch legte er seine Hand auf Monikas Hose.
Die Talfahrt war leider viel zu schnell vorbei. Monika und Kurt schauten sich nach der Fahrt an, stiegen aus und küssten sich leidenschaftlich.
Auf der Sesselbahn küssten sie sich weiter und sie beide fuhren einander unter die Shirts. Sie genossen es die heisse Haut des anderen auf ihren Händen zu spüren. Kurz vor der Bergstation hielten sie inne und Monika flüsterte Kurt ins Ohr: „Willst du nun vorne sitzen?“ Kurt nickte nur.
Kurz nach dem Start legte Kurt seine Hände auf Monikas Schenkel und fuhr diesen Entlang. Monikas Hand fuhr über seine Hose und öffnete langsam den Knopf sowie den Reissverschluss. Kurt musste sich ein stöhnen verkneifen. Monika nahm ihn mit ihrer freien Hand hinaus und begann sie langsam auf und ab zu bewegen. Kurt genoss es, seine Hände umschlossen Monikas Schenkel fester und fester, je schneller sie ihre Hand an seinem Glied auf und ab bewegte. Kurt bekam nicht mehr viel von der Landschaft mit. Seine Hände umklammerten Monikas Schenkel und er kam.
Unten angelangt küsste er Monika inniglich und hauchte ihr ins Ohr: „Schade, dass du keinen Rock anhast, sonst hätte ich mich revanchieren können“ Monika bedauerte es kurz, doch dann kam ihr eine Idee. „Ich muss mich nur kurz von meinem Höschen befreien, dann geht es schon.“ „Dann lass deinen BH doch auch weg“ entgegnete Kurt.
Kurt sass wieder hinter Monika auf dem Rodel, und konnte diesmal direkt auf Monikas Brüste und ihre Nippel sehen. Monikas Nippel standen schon in freudiger Erwartung der nun kommenden Fahrt ab. Langsam entfernten sie sich von der Bergstation und Kurts Hand öffnete Monikas Hose. Er fuhr mit seiner Hand über Monikas Kitzler und spielte mit ihm, zwischendurch steckte er seine Finger in sie hinein und spürte, wie feucht sie bereits schon war. Kurt spielte mit Monikas Kitzler, genoss es sie stöhnen zu hören. Genoss es sein Glied an Monikas Po drücken zu können. Zwischendurch lies Kurt den Bremshebel, welcher er mit der anderen Hand umschlungen hatte los und lies sie über Monikas Brüste wandern. Sanft quetschte er ihre Nippel zusammen und fuhr über ihren Warzenvorhof, um danach wieder den Bremshebel hinunter zu drücken und Gas zu geben. Monika war inzwischen gänzlich in seinen Händen und ihre Muschi befeuchtete die Hose. Monika fing an zu stöhnen und mit dem Stöhnen Monikas erhöhte Kurt das Tempo mit dem er ihren Kitzler rieb. Vor der letzten Kurve kam sie.

Es war die letzte Bergfahrt und beide waren sich im Klaren darüber, dass sie nicht sofort die Rutschbahn nehmen würden. Sie stiegen aus und begaben sich beide ins nahegelegene Wäldchen. Monikas Hose war immer noch feucht und nicht nur ihre Hose. Kurt fiel es schon schwer zu gehen, so hart war sein Schwanz inzwischen geworden. Er wollte nichts lieber als in Monika eindringen. Es ging nicht lange und er drückte sie an einen Baum, zog ihr ihre Hose hinunter und drang in sie ein. Hob sie hoch und Monika umschlang in mit ihren langen Beinen. Kurt stiess immer heftiger und wilder in Monika hinein und diese konnte sich vor Geilheit nicht mehr an sich halten und drückte Kurt fest an sich. Kurt wurde schneller und schneller in Monika, bis sie schliesslich beide kamen.

Die letzte Rutschbahnfahrt hatte einen ganz besonderen Reiz.

Jürg

3.88 avg. rating (76% score) - 8 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.