Geschäftsreise der besonderen Art

3.00 avg. rating (61% score) - 6 votes

Diesen Monat war ich fast durchgängig beruflich unterwegs gewesen und sank erschöpft in die weichen Kissen meines Hotelbettes. Noch zwei Tage, dann konnte ich endlich wieder nach Hause fahren. Nicht, dass mich da etwas oder jemand erwartet hätte. Seit der Scheidung von meiner Frau vor einem Jahr, hatte ich nur noch flüchtige Bekanntschaften und One-Night Stands gehabt. Doch ich hatte echt mal wieder Lust drauf, einen schönen Orgasmus zu zweit zu genießen. Aber jetzt noch mal raus in die Stadt gehen, um eine Frau anzubaggern? Dazu hatte ich wirklich keine Lust.
Ich entschloss mich dazu, mal etwas ganz Neues auszuprobieren. Ich griff zu meinem Smartphone und suchte mir eine Nummer für Telefonsex raus. Ich hatte noch nie Sex übers Telefon gehabt und war gespannt drauf, ob es mir gefallen würde. Nervös wählte ich die angegebene Nummer und hielt mir das Telefon ans Ohr. Eine warme und sanfte Stimme begrüßte mich und stellte sich mir als Linda vor. Linda erzählte mir etwas davon, wie sie aussah und worauf sie so stand und allein ihre Beschreibung ließ meinen besten Freund hart werden. Ich mochte Frauen mit großen Brüsten und Linda entsprach genau meinen Vorstellungen. Sie fragte mich, ob sie sich für mich anfassen sollte und ich war natürlich absolut begeistert von dieser Idee. Bei unserem Telefonsex privat stöhnte sie mir erst leise und dann immer lauter ins Ohr und erzählte mir dabei detailliert, was sie gerade mit sich anstellte. Auch ich öffnete jetzt meine Hose und besorgte es mir. Ich stellte das Telefon auf „laut“, um beide Hände frei zu haben und Lindas laszive Stimme füllte den Raum. Wir hatten beide Lust auf Dirty Talk und malten uns ein Szenario aus, in dem wir in der Umkleidekabine eines belebten Kaufhauses übereinander herfielen. Wir machten es uns in unserer Phantasie gegenseitig oral und ich nahm sie dann von hinten. Währenddessen fingerte Linda sich am anderen Ende der Leitung und berichtete mir, dass sie gleich zum Höhepunkt kommen würde. Auch ich konnte meinen Orgasmus nicht viel länger hinaus zögern und so kamen Linda und ich beim Telefonsex privat gemeinsam. Sie stöhnte laut und auch ich atmete schwer. Sie feuerte mich mit ihrer süßen Stimme an und heizte mir damit noch mal richtig ein.
Ich hätte nie gedacht, dass sich mit einer fremden Frau in einer solch kurzen Zeit eine so große Intimität aufbauen ließ, aber der Quickie am Telefon hatte mich eines Besseren belehrt. Zufrieden machte ich es mir in meinem Bett bequem und schlief nur wenige Minuten glücklich und befriedigt ein.

3.00 avg. rating (61% score) - 6 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.